SC Weiler 1946 e. V.

Willkommen bei Freunden!

News:

 


 





 



14.09.2020

Pokal hui??? Meisterschaft pfui???

Am Mittwoch, d. 16.9.20 um 20 Uhr empfängt unsere 1. Mannschaft des SC Weiler zum Nachholspiel der ersten Runde im Kreispokal den FC Karbach II. Wird man hier vielleicht seinen ersten Sieg einfahren nachdem es in der Meisterschaft noch nicht gelungen ist? Es wäre dringend notwendig mal ein Erfolgserlebnis zu feiern und wieder Selbstvertrauen zu tanken aber natürlich wird Karbach alles in die Waagschale werfen um eine Runde weiter zu kommen. Schließlich ist der nächste Gegner für den Gewinner aus dieser Partie schon ausgelost, in einem Heimspiel wird man die zweite Garnitur der SpvGG Cochem II (A-Klasse) dann schon am Mittwoch, den 30.9.20 um 19:30 Uhr zu Hause erwarten können. Die 1.Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen, für ausreichend Speis und Trank ist bestens gesorgt. Bitte beachtet auch das Hygienekonzept am Sportplatz. Vielen Dank.

Admin - 14:15:22 @ 1 Mannschaft, SCW1946 | Kommentar hinzufügen

1.Mannschaft weiterhin ohne Punkte

Es war das erwartet schwierige Spiel am Sonntag, d. 13.9.20 gegen den Gastgeber SG Niederburg II. Schwierig da Niederburg immer als zäher und unangenehmer Gegner bekannt ist und vor allem weil man auf dem Hartplatz in Damscheid antreten musste. Aber dem musste man sich stellen auch wenn mit Benny Krallmann (Urlaub), Mario Lehnard (Sprunggelenk) und kurzfristig noch Hermann Kine (im Abschlusstraining verletzt) doch einige wichtige Spieler fehlten. Von Beginn an war es eine sehr zerfahrene Partie, kaum Spielzüge über mehrere Stationen, zahllose Fehlpässe auf beiden Seiten, es sind diese Fußballspiele die man eigentlich nicht braucht. Die Chancen resultierten weitestgehend aus Fehlern oder halt langen Bällen, Niederburg verpasste die Führung bei zwei Chancen, unsere Mannschaft ebenso, vor allem kurz vor der Halbzeit gab es eine riesige Möglichkeit nach einem der wenigen guten Spielzüge, aber beim Abschluss holperte der Ball nochmal kurz und der Schuss von Basti Noll, der solche Chancen eigentlich eiskalt verwertet, ging knapp neben das Tor. 0:0 zur Pause und es blieb auch danach dasselbe Spiel, mit einem Unterschied, Niederburg erzielte zwar die Führung, das aber aus ganz klarer Abseitsposition, hier hatte der Schiedsrichter den Blick nicht für den auf der rechten Seite mindestens 2 Meter im Abseits stehenden Stürmer, dieser bedankte sich jedenfalls mit dem 1:0. Nur ein paar Minuten später hätte der Ausgleich fallen müssen aber sowohl ein Niederburger Spieler wie auch der Torwart kratzten den Ball noch von der Linie. In der 80. Minute dann ein berechtigter Freistoß an der Strafraumgrenze und den jagte ein Niederburger Spieler unhaltbar ins obere rechte Eck zum 2:0. Kurz danach wiederum die Chance für unseren SC den Anschluss zu erzielen aber an diesem Tag war es uns einfach nicht gegönnt, es blieb am Ende bei einer Niederlage die genauso weh tut wie den Zuschauern wohl das anschauen der Partie. Nun steht man erstmal ohne Punkte da und muss am Sonntag, d. 20.9.20 zum Aufstiegsfavoriten SG Oberkostenz anreisen, es ist halt ein schwieriges Startprogramm, man hat zahlreiche Ausfälle und die jungen Neuzugänge werden dementsprechend direkt „ins Feuer“ geworfen. Deswegen wird auch nicht gejammert, da muss man jetzt halt durch und bereits am Mittwoch, d. 16.9.20 um 20 Uhr steht schon die nächste Partie im Nachholspiel im Kreispokal in Weiler gegen den FC Karbach II an.
Im Kader waren: Marcus Hardt, Benny Minning, Alex Kramer, Samuel Alt, Maik Sept, Mika Müller, Mirco Schiess, Hubert Zwinczak, Jannik Vickus, Timo Boos, Darius Szymczak, Robin Heidinger, Qatar Younis und Basti Noll

Admin - 14:08:10 @ 1 Mannschaft, SCW1946 | Kommentar hinzufügen

12.09.2020

Auswärtsspiele des SC Weiler am Sonntag, d. 13.09.20

Am Sonntag kommt es zu einer eher seltenen Konstellation, beide Mannschaften treten zeitgleich bei ihren Auswärtsspielen an.  Unsere 1. Mannschaft spielt um 12 Uhr auf dem Hartplatz in Damscheid gegen die SG Niederburg II. Der Gastgeber hat in seinem ersten Saisonspiel ein Unentschieden bei der SG Viertäler Oberwesel II erreicht und wird natürlich alles daran setzen sein erstes Heimspiel erfolgreich zu gestalten. Für unser Team muss das erste Spiel gegen Ellern einen “Hallo Wach-Effekt” nach sich ziehen. Hatte man doch die erste Halbzeit komplett in den Sand gesetzt so gilt es nun von Anfang an die Nervosität abzulegen und an die gute zweite Halbzeit gegen Ellern anzuknüpfen. Auf dem inzwischen ungewohnten Hartplatz wird die entsprechende Einstellung ganz sicher den Ausschlag über den Ausgang der Partie geben.  Zeitgleich um 12 Uhr tritt unsere 2. Mannschaft bei der SG Ehrbachtal II/SG Braunshorn II an. Für die Spieler um Trainer Heinrich Fuchs gilt es das sehr gute Heimspiel (5:2 Heimsieg gegen Favorit Kisselbach) zu bestätigen und zu beweisen das es keine “Eintagsfliege” war. Leider fallen “Mittelfeldmotor” Philipp Melzer ebenso wie Abwehrspieler Lucien Denner langfristiger aus, nun müssen andere Spieler “in die Bresche” springen und alles daran setzen etwas Zählbares mit nach Weiler zu holen.  Unsere Zuschauer haben nun natürlich die Qual der Wahl, unabhängig davon freuen sich unsere beiden Teams über jeden der sie bei diesen schwierigen Aufgaben unterstützt.
119060104_10157532698329599_5459513768632253551_n.jpg

Admin - 16:45:11 @ 1 Mannschaft, Zwote, SCW1946 | Kommentar hinzufügen

07.09.2020

1.Mannschaft wacht zu spät auf, verdiente Heimniederlage gegen TUS Ellern

Es war die pure Nervosität die unsere 1.Mannschaft zum Saisonstart am Sonntag, d. 6.9.20 in den ersten 45 Minuten gegen den Gast des TUS Ellern an den Tag legte. Es funktionierte nichts, Abspielfehler am laufenden Band, unkontrolliertes Aufbauspiel und beim Thema Torchancen absolute Fehlanzeige. Hinzu kam das eine gute Mannschaft wie Ellern so etwas natürlich gnadenlos ausnutzte, unser Team permanent anlief und sich mit zwei Toren in der 18. und 43. Minute belohnte. Erst in der 44. Minute schaffte unsere Mannschaft das zu zeigen worauf man die 6 Wochen Vorbereitung hingearbeitet hat. Mit direktem Spiel über vier Stationen auf der linken Seite kam Basti Noll frei zum Abschluss, dieser landete aber leider in den Armen des Torhüters. Die Halbzeitansprache war dementsprechend einfach, man musste in der zweiten Hälfte ALLES besser machen und dem Gegner nun endlich auch mal Paroli bieten. Nachdem man schon kurz vor der Pause Timo Boos für Mika Müller einwechselte (er übernahm die 6er Position, Maik Sept wechselte auf den rechten Außenverteidiger) ging es fortan etwas mehr zur Sache und unsere Mannschaft kam immer besser ins Spiel. In der 47. hatte man schon die erste Großchance zum Anschlusstreffer, aber es dauerte noch weitere 10 Minuten, da stand Jannik Vickus nach einer Flanke von Robin Heidinger goldrichtig und köpfte zum 1:2 ein. Keine zwei Minuten später hatte unser Team erneut eine riesige Möglichkeit das 2:2 zu erzielen, die Chance wurde aber vertan. In der 60. Minute kam Benny Krallmann für Robin Heidinger und er brachte nochmal neuen Schwung in die Offensivbemühungen, ebenso ersetzte Hubert Zwinczak den angeschlagenen Maik Sept auf der rechten Abwehrseite. Es entwickelte sich nun eine rasante Partie bei der die zahlreichen Zuschauer alle 5 Minuten hochkarätige Torchancen zu sehen bekamen. Vor allem Ellern hatte zwischen der 70. und 85. Minute einige gute Möglichkeiten der Partie den Deckel aufzusetzen, es blieb aber bis zum Ende spannend, reichen sollte es für unser Team leider nicht mehr. Fazit: Aufgrund der völlig verkorksten ersten Halbzeit und dem Chancenplus für Ellern geht diese Niederlage einfach in Ordnung. Die Mannschaft hat nun gelernt das man erst mit Einsatz, Mut und spielerischen Elementen in dieser B-Klasse bestehen kann. Diese müssen sie wie in der zweiten Hälfte im nächsten Spiel bei der SG Niederburg II (am Sonntag, d. 13.9.20 um 12 Uhr in Damscheid auf dem Hartplatz) abrufen um dort Punkte einzufahren.

Admin - 12:14:18 @ 1 Mannschaft, SCW1946 | Kommentar hinzufügen

20.08.2020

Kai Fassl und Joshua Gras beim SC Weiler verabschiedet

Im Rahmen des Testspiels des SC Weiler I gegen den FC Karbach II hat der SC Weiler mit Kai Fassl und Joshua Gras zwei Spieler verabschiedet. Beide erhielten unter dem Applaus der Mannschaft aus den Händen des Vorsitzenden Frank Gutmann eine Foto-Collage mit vielen tollen Fotos ihrer Karriere beim SC Weiler, über die sich die beiden sichtbar freuten. Kai hat mehr als 20 Jahre (!) in der Seniorenmannschaft des SC Weiler gespielt und zählt damit zu den vielen Spielern in Weiler mit extremer Vereinstreue. Er hat sich nun beruflich verändert und will sportlich etwas kürzertreten. Er ist bereit, sporadisch auszuhelfen, sei es in der 1. oder auch in der 2. Mannschaft. Der SC Weiler bedankt sich bei Kai für seinen besondere langjährige Bindung zum SC Weiler.

Ebenfalls verabschiedet wurde mit Joshua Gras ein ganz junger Spieler, der zwar „nur“ 3 Jahre beim SC Weiler gespielt hat, aber stark mit dem Verein verbunden ist und ganz viele Freunde in der Mannschaft und im Verein hat. Er sucht in Oberwesel in der Bezirksliga eine neue sportliche Herausforderung, für die ihm der SC Weiler viel Erfolg wünscht. Joshua hat riesiges fußballerisches Potenzial, welches er sicher auch zwei Spielklassen höher unter Beweis stellen wird. Der SC Weiler hofft, dass Joshi irgendwann den Weg zurück nach Weiler findet.

Joshi Abschied.jpgJoshi Abschied2.jpgKai Abschied.jpgKai Abschied2.jpg

Admin - 12:14:24 @ 1 Mannschaft, SCW1946 | Kommentar hinzufügen