.
 
 

 

  • DJI_0006_1
  • DJI_0127
  • DJI_0017











29.09.2022

Neue Werbepartner beim SC Weiler

Das Interesse am SC Weiler ist ungebrochen. Wir freuen uns, dass wir gleich 4 neue Werbepartner präsentieren dürfen, die uns mit einem Sponsoring unterstützen und sagen hierfür herzlichen Dank! Der EDEKA-Markt Borsch in Bad Salzig sowie das Planungsbüro Richter & Gregorius aus Emmelshausen sind mit einer Werbebande am Sportplatzgelände in Weiler präsent. Der Malerbetrieb Geisel aus Weiler unterstützt uns in Form einer Anzeigenwerbung im „SC-Kurier“ und die Fa. Uniqueboards aus Bad Salzig, Spezialist für Schneidebretter und kreative Holzideen, wirbt mit einer Anzeige auf unseren Spielankündigungsplakaten. Willkommen im Club!

05FB4477-1301-4BF1-BFFA-5CE49BBF83B8.jpeg

Mediengestaltung - 17:32:20 @ SCW1946 | Kommentar hinzufügen

28.09.2022

“Bescherung” für die Mitglieder des SC Weiler

Nachdem die Mitglieder des SC Weiler vor 2 Jahren in der Adventszeit mit einer Vereinstasse und einem Schoko-Nikolaus beschenkt wurden und die Kinder und Jugendlichen im letzten Jahr Sport- bzw. Kulturbeutel mit Vereinsaufdruck erhielten, stand jetzt aktuell wieder eine “Bescherung” an. Jedes Mitglied des SC Weiler erhielt (bzw. erhält in den kommenden Tagen) ein Handtuch in Vereinsfarbe mit Aufdruck des Vereinsnamens. Passend zum Handtuch gab es aus dem Hause “sebamed” noch ein Duschgel dazu. Hierfür vielen Dank an unseren langjährigen Sponsor! Der SC Weiler bedankt sich damit bei seinen mittlerweile ca. 240 Mitgliedern für ihre Treue und ihre Bindung zum Verein. Insbesondere während der Pandemie war dies nicht selbstverständlich, das Vereinsleben hat doch stark gelitten und trotzdem konnte der SC Weiler auf seine Mitgliedschaft zählen. Dass das nicht überall so ist, zeigt eine Studie des Landessportbundes Rheinland-Pfalz. Die Studie besagt, dass viele Sportvereine mit teilweise starkem Mitgliederschwund zu kämpfen hatten. Um diesem Trend entgegen zu wirken, hat der LSB die Initiative “Comeback der Bewegung” gestartet und bezuschusst Maßnahmen der Vereine zur Mitgliederwerbung und -bindung. Hier hatte sich der SC Weiler mit der Mitgliederbindungsaktion “Sei schlau-bleib weiß-blau” beworben und konnte nun u. a. mit Hilfe des Zuschusses diese Handtücher für jedes Mitglied kaufen und, in toller Zusammenarbeit mit der Rheinwerkstatt Bethesda (Werbetechnik), bedrucken lassen.  Der Vorstand des SC Weiler freut sich, dass der Verein auf einer solch breiten Mitgliedschaft basiert und wünscht allen Mitgliedern viel Spaß mit den Handtüchern und dem Duschgel.
Auf dem Foto sieht man zahlreiche frohe Gesichter mit dem Handtuch.

7495F691-A747-4271-8DC6-EB05D892D1B3.jpegAD4ED871-DC3B-4576-834B-E3D1D3E986DA.jpeg

Mediengestaltung - 12:08:42 @ SCW1946 | Kommentar hinzufügen

20.09.2022

Erneutes Sponsoring vom „Imbiss am Mühlbach“ beim SC Weiler

Zum wiederholten Male unterstützt der „Imbiss am Mühlbach“ den SC Weiler. Inhaber Mike Fassl war wieder zur Stelle, als es darum ging, neue und vor allem einheitliche Aufwärm-Shirts für die Spieler und Trainer der 1. und 2. Mannschaft des SC Weiler anzuschaffen. Er ließ es sich auch nicht nehmen, die Mannschaften nach dem Fototermin noch mit einer leckeren Suppe zu versorgen. Der SC Weiler bedankt sich bei Mike ganz herzlich für die tolle Unterstützung und ist froh, solch treue und großzügige Sponsoren zu haben.  Vielen Dank!
FB97ECDF-6B1A-442B-95E4-4DF440CBE275.jpeg
17210C59-A50F-4439-BB56-D4058FCAC4B2.jpeg

Mediengestaltung - 12:47:07 @ SCW1946 | Kommentar hinzufügen

30.08.2022

SC Weiler:

 
1.Mannschaft: Deftige Niederlage bei der SG Nörtershausen

2.Mannschaft: 3 Spiele, 3 Siege nach Auswärtssieg bei der SG Vorderhunsrück Lütz II

Am Sonntag, d. 28.8.22 war man mit der 1.Mannschaft bei der SG Nörtershausen zu Gast und es sollte das schwächste der bisher gespielten Partien werden. Schon in der Anfangsphase merkte man der Mannschaft Unsicherheiten an die eigentlich völlig untypisch für sie sind. Kein Zugriff im defensiven Mittelfeld, Unsicherheiten in der Abwehr, fast jede Aktion in der ersten Halbzeit über lange Bälle, kaum Aufbauspiel über Stationen und trotzdem geht man 1:0 in Führung. Fabi Helbach führte in der 27. Minute eine Ecke aus, Hubert Zwinczak verwertete diese volley in die Maschen. Aber diese Herrlichkeit hielt genau 1 Minute, da glich Nörtershausen nach haarsträubendem Abwehrverhalten zum 1:1 aus. Und wiederum nur 4 Minuten später nach eben solchen Fehlern gar das 2:1, nach einem Foul in Strafraum gab es völlig zurecht Elfmeter der sicher verwandelt wurde. Nun hatte der Gastgeber „Oberwasser“ und wusste unsere Unsicherheiten zu nutzen, Lohn war das 3:1 in der 41. Minute. Wer nun dachte das in der zweiten Hälfte eine Reaktion kommen würde, der wurde kurz nach Wiederanpfiff eines Besseren belehrt. Nörtershausen wurde kaum angegriffen, spielte sich bis in den 16er und erzielte das vorentscheidende 4:1. Danach hätte es eine „Packung“ geben können, der Gastgeber ließ noch einige gute Möglichkeiten liegen und nutzte „nur“ noch eine zum Endstand von 5:1. Das war ein rabenschwarzer Tag für unser Team, unabhängig von den vielen fehlenden Spielern darf man sich so einfach nicht präsentieren! Im Moment ist es wie eine Blockade, die Spieler können weitaus mehr leisten, haben dazu auch das Potential, bringen es aber einfach nicht auf den Platz. Daran muss gearbeitet werden, diese drei Niederlagen sollte man abhaken und sich darauf konzentrieren es in den kommenden Partien besser zu machen. Am Freitag, d. 2.9.22 um 20 Uhr geht es weiter, da ist die SG Moselkern zu Gast in Weiler.

Im Spiel zuvor war unsere Zwote in Lütz zu Gast bei deren 2.Mannschaft und sie legten los wie die Feuerwehr. Bereits nach 2 Minuten bedient Malik Müller auf der rechten Seite Kieron Heil, dessen lange Flanke verwertet Qatar Younis mit einem Kopfball zum 0:1. Unser Team kam auf dem schwer bespielbaren Platz richtig gut ins Spiel, war kompromisslos in der Defensive und in der Offensive immer einen Tick schneller als der Gegner. So auch in der 14.Minute als Khaled Sayed sich in den 16er spielte und dort gefoult wurde, den fälligen Elfmeter dazu verwandelte Darius Szymczak zum frühen 0:2. Das gab Sicherheit und unser Team hielt sich hervorragend an die Vorgaben das Mittelfeld schnell zu überbrücken und in der Offensive möglichst die zweiten Bälle zu gewinnen. In der 20.Minute hatte Khaled Sayed den Ball über die Linie zum vermeintlichen 3:0 gebracht, der Schiedsrichter gab diesen Treffer auch zunächst, nach längeren Diskussionen mit dem Gastgeber änderte er aber seine Meinung auf Abseits. Mit dieser 2:0 Führung ging es auch in die Halbzeit. Der Gastgeber versuchte nun zum Anschlusstreffer zu kommen, richtig zwingende Aktionen kamen dabei aber nicht heraus, unsere Hintermannschaft hatte an diesem Tag alles im Griff. In der 64. Minute dann die Vorentscheidung, Kieron Heil nimmt sich aus 20 Metern mal ein Herz und jagt die Kugel mit einem Aufsetzer zum 0:3 ins Netz, ein klasse Treffer, den hatte sich Kieron aufgrund seiner klasse Leistung auch redlich verdient. In der 66. Minute jedoch der Anschlusstreffer, der ansonsten tadellos haltende Ersatztorwart Dominik Lenart konnte einen Ball nicht festhalten und das nutzten die Gastgeber mit einem Abstauber zum 1:3. Das war es dann aber auch schon, unser Team ließ fast nichts mehr zu, hatte mit Darius Szymczak bei drei Fernschüssen, die knapp ihr Ziel verfehlten, sowie bei einer Großchance von Christoph Schmidt, sogar noch Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen. Auch der nicht zu stoppende Qatar Younis wirbelte den Gegner durcheinander und war an dem Tag kaum zu halten. Es blieb aber bei diesem verdienten 3:1 Erfolg in der Fremde, damit hat unsere Zwote einen sehr guten Start hingelegt, drei Siege in drei Spielen sind eine klasse Leistung, ausruhen sollte man sich darauf aber nicht! Bereits am Samstag, d. 3.9.22 um 17 Uhr empfängt man die SG Hambuch II auf heimischen Rasen in Weiler.

wappen flamme.jpg

Mediengestaltung - 22:15:41 @ SCW1946 | Kommentar hinzufügen

22.08.2022

SC Weiler:

1.Mannschaft weiterhin ohne Punkte, verdiente Niederlage gegen SV Binningen

2.Mannschaft „Derby-Sieger“ gegen SSV Boppard 💪

1.Mannschaft: Unsere Erste ist in der A-Klasse noch nicht angekommen, am Sonntag, d. 21.8.22 setzte es eine absolut verdiente 0:3 Niederlage gegen die Gäste der SV Blau-Weiß Binningen. Schon nach 3 Minuten musste Christian Luitz das Feld wieder verlassen, seine Verletzung am Steißbein aus dem Spiel in Lütz ließ es nach der ersten Aktion am Ball einfach nichts mehr zu, für ihn kam Fabi Helbach. Binningen war von Beginn an spritziger, war direkt im Spiel, aber die erste Großchance hatte Fabi Helbach mit einem Schuss aus halblinks knapp über das Tor. Das war es dann aber, nun spielten nur noch die Gäste. Bereits in der 24.Minute war es Jonas Huhn zu verdanken das man nicht in Rückstand geriet, 4 Minuten später konnte er aber einen flachen Schuss aufs Tor nicht festhalten und Binningen staubte zum 0:1 ab. Das war verdient, unser Team war oft einen Schritt zu spät, vor allem schafften wir es überhaupt nicht ins letzte Drittel zu kommen. Erst nach der Halbzeitpause war unsere Mannschaft besser im Spiel und in der 64.Minute war es wiederum Fabi Helbach der den Binninger Schlussmann mit einem Schuss zu einer klasse Parade zwang. Bezeichnend ist aber, das dies auch die letzte Chance unseres Teams blieb, Binningen drehte auf, hatte einige gute Möglichkeiten die sie nicht nutzten, bekamen dann beim 0:2 ein „Geschenk“ von uns und machten mit dem letzten Treffer, der klasse herausgespielt war, den Sack zu.
Fazit: Das war bei weitem zu wenig heute, das wird die Mannschaft auch wissen, nun gilt es das aufzuarbeiten wenn man am kommenden Sonntag in Nörtershausen etwas Zählbares mitnehmen möchte.

2.Mannschaft: Im Spiel zuvor machte es unsere Zwote besser, sie gewannen mit 3:1 im Derby gegen den SSV Boppard II. Bereits in der 11.Minute das 1:0, Dominik „Koko“ Kokoscha mit einem genialen Pass in den Lauf von Fawzi Mouslem und der bringt die Kugel aus spitzem Winkel im Tor zur Führung unter. Unser Team ließ den Ball gut laufen, hatte Ballsicherheit und war im Spiel präsent. Trotzdem musste man erstmal das 1:1 „schlucken“, ein langer Einwurf segelt durch die gesamte Hintermannschaft und ein Bopparder Spieler nutzt das zum Ausgleich. Aber unser Team steckte das gut weg, spielte weiter mutig nach vorne und den Lohn dafür ernteten sie bereits in der 22. Minute. Dieses Mal die beiden Protagonisten vom ersten Treffer in der umgekehrten Variante, Fawzi bringt einen Eckball klasse vor das Tor und Dominik Kokoscha vollendet zum 2:1, das war dann auch der Pausenstand. In der zweiten Hälfte knüpfte unsere Zwote an die gute erste Halbzeit an, vor allem Malik Müller machte auf der für ihn ungewohnten Innenverteidigerposition ein starkes Spiel und war immer zur Stelle. Nachdem man einige gute Möglichkeiten zur höheren Führung verpasst hatte machte man es in der 68. Minute nochmal richtig gut, der eingewechselte Christoph Schmidt („Nähmaschinche“ 😉) startet über die rechte Seite, seine Flanke auf den langen Pfosten legt Fawzi per Kopf auf Niklas Müller und der schiebt mit seinem ersten Treffer für unseren SC zum 3:1 ein. Somit war Fawzi, der eine bärenstarke Partie machte, an allen drei Treffern unseres SC beteiligt. Bis zum Ende der Partie gab es noch die ein oder andere Möglichkeit das Ergebnis weiter zu erhöhen, es blieb letztendlich aber beim 3:1 Heimsieg und der war aufgrund der klasse Leistung aller Spieler auch verdient.
Fotos: Die Torschützen der 2.Mannschaft, Fawzi Mouslem, Dominik Kokoscha und Niklas Müller

FA5F524A-EDA5-4298-9119-34E2474075B7.jpeg18455EBC-3781-409E-989B-B28A7C4F4E04.jpeg1BEB8010-28BB-4E15-B30D-CB2155BE848B.jpeg

Mediengestaltung - 17:35:44 @ SCW1946 | Kommentar hinzufügen




 
E-Mail