.
 
 

 

  • DJI_0006_1
  • DJI_0127
  • DJI_0017











26.09.2022

SC Weiler:

1.Mannschaft: Bitteres Ende nach Traumstart im Kellerduell

Bitterer geht es kaum, diese Niederlage hinterlässt Spuren und die Enttäuschung ist riesig. Es war ein Traumstart am Samstag, d. 24.9.22 im Kellerduell gegen Cochem II auf einem Rasenplatz, der aufgrund heftigster Regenfälle eher einer Rutschbahn ähnelte. Es war schon sehr fragwürdig das Spiel stattfinden zu lassen, aber der Schiedsrichter entschied mit 1 Stunde Verspätung die Begegnung anzupfeifen, letztendlich waren die Verhältnisse für beide Mannschaften gleich.
Es waren noch keine 3 Minuten gespielt, da knallt Fabi Helbach den Ball aus ca. 20 Metern aus halblinker Position in den oberen rechten Winkel, Traumtor Nummer 1. Und es wurde noch besser, in der 4.Minute war es erneut Fabi Helbach der eine geniale Flanke auf Hermann Kine schlägt, dieser jagt den Ball mit einem Seitfallzieher volley in die Maschen, Traumtor Nummer 2. Doch diese frühen Treffer sorgten nicht für den gewünschten Effekt, Cochem kam nun immer besser ins Spiel und in der 10.Minute musste Mirco Schiess auf der Linie klären. In der 33.Minute dann die wohl im Nachhinein spielentscheidende Szene, Tamim Rasoli spielt sich auf der linken Seite an 4 Gegenspieler vorbei, Pass zu Fabi Helbach und der flankt mit dem Außenrist zu Hermann Kine. Hermann riskiert alles und hätte fast eine Kopie zu seinem ersten Treffer gemacht, leider knallt er den Ball dieses Mal ans Außennetz, das wäre wohl die Vorentscheidung gewesen. Denn nur 2 Minuten später der Anschlusstreffer für Cochem, erst pariert Jonas Huhn einen Schuss sehr gut, der Abpraller landet aber vor den Füßen des Gegners und dieser hat kein Problem den Ball im Tor unterzubringen, so ging es dann auch mit der knappen Führung in die Pause. In der 54.Minute dann erneut Jubel bei den Anhängern des SC, Fabi Helbach bringt einen Freistoß in den Strafraum und Samuel Alt köpft den Ball zum 3:1 über die Linie. Aber ab dann musste unser Team eine bittere Pille nach der anderen schlucken. 54.Minute, 3:2, ein Traumtor von Cochem mit einem Freistoß in den Winkel, Marke unhaltbar. In der 66.Minute schafft es unsere Mannschaft nicht den Ball richtig zu klären, in dem Gewühl fällt der Ball einem Cochemer Spieler vor die Füße, 3:3, das sind die Tore die einfach nicht passieren dürfen, aber leider symptomatisch für unsere bisherige Saison. Unsere Mannschaft versuchte aber nochmal alles. Erst verpasst Mirco Schiess in der 75.Minute mit einem Schuss aus 10 Metern über das Tor, dann gelingt Mario Lehnard in der 78.Minute fast das nächste Traumtor, seinen Fallrückzieher entschärft der Cochemer Torwart aber überragend. Und wie das Sprichwort es schon sagt, „erst hast du kein Glück und dann kommt das Pech noch dazu“, in diesem Spiel traf es leider voll zu. In der 83.Minute wollte Jonas Huhn einen ungefährlichen Ball fangen, der nasse Ball rutscht ihm durch die Hände zu einem Gegner und der staubt zum bitteren 3:4 ab. So etwas kommt vor, überhaupt kein Vorwurf an Jonas, er hat uns schon so oft mit überragenden Leistungen vor Gegentreffern bewahrt, das Ding nimmt ihm keiner übel. Unser Team hatte zuvor ausreichend Möglichkeiten den Sieg unter Dach und Fach zu bringen, hatte zweimal einen 2-Tore-Vorsprung, daher schmerzt diese Niederlage doch enorm. So nimmt man nun den letzten Tabellenplatz ein und bleibt weiter punktlos, an diesem Tag kam aber auch vieles zusammen was diese Niederlage dann ausmachte.

2.Mannschaft: Erneutes Unentschieden ärgert den Trainer

Unsere 2.Mannschaft trat zuvor um 15:30 Uhr bei der SG Ehrbachtal II an und die Vorahnung des Trainers Frank Gutmann bewahrheitete sich. Aber der Reihe nach. Es fing eigentlich gut an, bereits in der 12. Minute die Führung nachdem Dominik Kokoscha zu Khaled Sayed flankt, dieser für Qatar Younis vorlegt und der zum 0:1 einschießt. Aber es war eine sehr schlechte Halbzeit unserer Zwoten, kaum Bewegung, fast jeder Ball wurde lang nach vorne geschlagen und der zuletzt gut funktionierende Spielaufbau fand fast gar nicht statt. Die Vorgabe, den Ball und den Gegner laufen zu lassen sowie die richtige Einstellung an den Tag zu legen wurde keineswegs umgesetzt. In der 29.Minute gab es dann auch die „Quittung“ dafür, nach einem Pressschlag entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter und diesen nutzte der Gastgeber zum 1:1. Mit diesem Unentschieden ging es in die Pause und da krachte es gewaltig, weil eben diese Vorahnung des Trainers sich bewahrheitete. In der zweiten Halbzeit sollte eine deutliche Leistungssteigerung kommen, diese gelang zwar zumindest spielerisch, aber wie schon im letzten Spiel war die Chancenverwertung das große Problem. Fawzi Mouslem musste eigentlich das 2:1 machen, er vertändelte aber vor dem Tor, auch andere gute Möglichkeiten wurden nicht konsequent genutzt und dafür bekam man nach einer 10-minütigen Spielunterbrechung wegen des Starkregens die Quittung. In der 72.Minute konterte uns der Gastgeber gekonnt aus und ging mit 2:1 in Führung. Nachdem es einige Umstellungen und Wechsel im Spiel gab musste man nicht lange auf den Ausgleich warten, endlich spielte unsere Zwote mal ihre Fähigkeiten aus und nach einem klasse Angriff in der 80.Minute über mehrere Stationen schob Fawzi Mouslem aus kurzer Distanz den Ball zum 2:2 ein. In den letzten 10 Minuten des Spiels konnte unsere Mannschaft dann endlich auch spielerisch überzeugen, nachdem Piet Kluge ans Lattenkreuz schoss und auch noch zwei weitere gute Möglichkeiten danach nicht genutzt wurden musste man sich mit dem Unentschieden zufriedengeben. Letztendlich haben 20-25 gute Minuten nicht gereicht um das Spiel zu gewinnen, das muss die Mannschaft lernen um am kommenden Freitag, d. 30.9.22 um 19:30 Uhr beim Spitzenspiel beim SSV Buchholz bestehen zu können.

5410A7B5-3B15-4317-9D81-5498835EE474.jpeg
3A2743B8-AB5A-465B-B7AE-1D8C4C368420.jpeg27DAD678-78FF-4FD8-A8B1-7C99A709002C.jpeg

Mediengestaltung - 18:46:04 @ 1 Mannschaft, Zwote | Kommentar hinzufügen

17.09.2022

SPIELABSAGE der 2.Mannschaft gegen SG Landkern

Nun fällt auch das Spiel der Zwoten am Sonntag den 18.9.22 gegen SG Landkern aus, der Gegner hat wegen Spielermangel um eine Verlegung gebeten, dieser sind wir nachgekommen.
Somit findet für unseren SC nach der Spielabsage der 1.Mannschaft gegen Bremm keine Partie an diesem Wochenende statt.
FE8624F9-C16E-44F6-89F2-A268AF063CDF.jpeg

Mediengestaltung - 20:32:11 @ 1 Mannschaft, Zwote | Kommentar hinzufügen

12.09.2022

SC Weiler 1.Mannschaft: Zahlreiche Ausfälle konnten bei Niederlage nicht kompensiert werden

Es ging am Sonntag, d. 11.9.22 zum Auswärtsspiel nach Kaisersesch auf den Kunstrasenplatz gegen den Gastgeber SV Masburg. Spielertrainer Mario Lehnard hatte ja schon genügend Sorgen wegen Ausfällen (siehe Vorbericht zum Spiel), nach Hubert Zwinczak (verletzte sich in der Woche im Pokal) gesellten sich am Sonntag Früh mit Joshua Gras und Christian Luitz noch zwei weitere wegen Krankheit dazu, insgesamt also die stolze Anzahl von 8 fehlenden Spielern. Daher wurde wieder mit Spielern der 2.Mannschaft „aufgefüllt“, Marcel Blatt musste gar von Anfang an mit in die Partie. Man muss jetzt auch nicht darüber berichten das Masburg mehr Spielanteile und mehr Möglichkeiten besaß, das war zu erwarten. Unsere Mannschaft konzentrierte sich darauf gut in der Defensive zu stehen und eventuell den ein oder anderen Nadelstich setzen zu können. Das hätte auch fast funktioniert, in der 22.Minute spielte Marcel Blatt Mario Lehnard im Mittelfeld an, klasse Pass in den Lauf zu Fabi Helbach, doch dessen guten Schuss parierte der Torwart sehenswert. So eine Führung hätte unserer Mannschaft sicher gutgetan, aber wie es dann so ist, Fehler in unserer Abwehr in der 30.Minute und Masburg macht das 1:0. Als der Gastgeber dann zum ungünstigsten Zeitpunkt, nämlich fast mit dem Halbzeitpfiff, das 2:0 erzielte, war das schon so etwas wie eine kleine Vorentscheidung. Unsere Mannschaft gab sich nicht auf, Masburg hatte zwar die Oberhand und einige gute Möglichkeiten, unserer Mannschaft kann man aber das Kompliment machen das sie um jeden Zentimeter kämpften und sehr gut dagegenhielten. Fast mit dem Schlusspfiff kassierte man dann noch das 3:0 was auch den Endstand bedeutete. Es ist natürlich bitter das man die nächste Niederlage einstecken musste, aber diese schwierige Phase mit all den verletzten und kranken Spielern muss man jetzt einfach durchstehen und in den nächsten beiden Partien mit Heimspielen aufs Neue versuchen die ersten Punkte zu holen.

8A25CA20-0085-4A5D-8967-48AE9E009F92.jpeg

Mediengestaltung - 11:20:29 @ 1 Mannschaft | Kommentar hinzufügen

08.09.2022

SC Weiler: 1.Mannschaft scheidet im Kreispokal I in Laudert aus

Am Mittwoch, d. 7.9.22 stand für unsere 1.Mannschaft die Partie bei der SG Laudert im Kreispokal I an. Die Vorzeichen waren nicht gut und man will nicht jammern, aber inzwischen tut es so richtig weh, vor allem weil es schwerwiegende und langfristige Ausfälle sind. Angefangen mit Lucas Becker, hier hat sich der Verdacht auf einen Leistenbruch leider bestätigt, Tobi Wagner wird mit einem Anriss an der Patellasehne und an den Bändern länger ausfallen, Basti Noll mit Knochenödem und Basti Vogel mit Reizung der Achillessehne sowie Wassereinlagerungen ebenso, vor der Saison schon Alex Kramer (Knie), dazu fehlte auch noch Christian Luitz (Arbeit). Deswegen griff man wieder auf Unterstützung der Zwoten zurück, Kieron Heil und Marcel Blatt waren bei der Partie mit dabei.

Auf dem Hartplatz entwickelte sich mit der Zeit keine schöne, dafür aber eine intensive Partie, bei der doch Fehler die Hauptrolle spielten. Immer wieder versprang der Ball bei beiden Mannschaften und oftmals wurde über das Mittelfeld mit langen Bällen in die Spitze gespielt. Daraus entsprangen zwar immer wieder Chancen, aber insgesamt war doch vieles dem Zufall geschuldet, so ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte erwischte der Gastgeber den besseren Start und ging in der 46.Minute nach einem Fehler beim Spielaufbau mit 1:0 in Führung. Nun wurde das Spiel offener, es entwickelten sich gute Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen, die größte vergab wohl Hermann Kine als er völlig frei den Torwart anschoss. Laudert setzte Konter und die waren effektiv, so auch in der 57.Minute mit dem zweiten Treffer zur 2:0 Führung. In der 78.Minute dann der Anschlusstreffer, nach einem Foul an Kieron Heil verwandelte Mirco Schiess den Strafstoß zum 2:1. Danach probierte man nochmal alles um zum Ausgleich zu kommen, dabei eröffneten sich dem Gastgeber weitere gute Kontermöglichkeiten bei der Jonas Huhn sein ganzes Können bewies und den knappen Rückstand hielt. Es nützte aber nichts, es blieb bei der knappen Niederlage und dem Aus im Kreispokal I. Glückwunsch an die SG Laudert und viel Glück für die nächste Pokalrunde, für unsere Mannschaft gilt es sich auf den nächsten Gegner Masburg vorzubereiten.

BE1516AE-AAA1-49DE-8066-797E47D28FF6.jpeg

Mediengestaltung - 18:30:13 @ 1 Mannschaft | Kommentar hinzufügen

06.09.2022

Kreispokal 1

SG Laudert - SC Weiler I am Mittwoch, d. 7.9.22 um 19:30 Uhr

Die nächste Runde im Kreispokal I steht an, unsere 1.Mannschaft des SC Weiler tritt bei der SG Laudert an. Der letztjährige A-Ligist spielt nun in der B-Klasse Staffel II, ist mit dem SV Kisselbach in eine Spielvereinigung gegangen und startet einen Neubeginn unter Trainer Uwe Erdle. Sie hatten wie auch unser Team keinen guten Start in der Liga (zwei Niederlagen aus zwei Spielen), da kommt der Pokal als Ablenkung vielleicht ganz gut und der hat nun mal auch seine eigenen Gesetze. Unsere Mannschaft möchte an die gesteigerte Leistung anknüpfen, braucht auch einfach mal wieder ein Erfolgserlebnis, von daher werden sie alles daran setzen in die nächste Runde im Pokal zu kommen.
Freuen wir uns auf eine spannende und faire Pokalbegegnung, die Mannschaft würde sich freuen wenn zahlreiche Zuschauer sie dabei unterstützen würden.

C8D03BAA-23EB-4A63-8E11-78BBA28A9497.jpeg

Mediengestaltung - 21:01:43 @ 1 Mannschaft, Spielankündigung | Kommentar hinzufügen




 
E-Mail