SC Weiler 1946 e. V.

Willkommen bei Freunden!

Der SC Weiler 1946 e. V. braucht 👉DEINE Hilfe!

 REWE "Scheine für Vereine" (Aktionsende 31.12.2019)

Unter der Aktion "Scheine für Vereine" bietet der Einzelhändler "Rewe" die Möglichkeit je 15€ Einkaufswert, einen Vereinsschein EUREM Lieblingsverein zuzuordnen. Der Verein kann diese Scheine nutzen um Ausrüstung, als auch neue Geräte zu erwerben. Der lokale Rewe Markt in Boppard bietet die Möglichkeit diese Scheine in eine Sammelbox hinter der Kasse zu werfen. Aber auch das Zuordnen des Scheines kann durch jeden selbst, wie auf der Rückseite beschrieben durchgeführt werden.

Der SC Weiler sagt DANKE, dass DU uns hilfst für Jung und Alt noch schöner zu sein!



 

18.11.2019

Starkes Derby der 2.Mannschaft gegen den VFR Bad Salzig

Abschiedsspiel von Majd Salama

 
Es war ein tolles Derby das die Nachbarn SC Weiler II und VFR Bad Salzig am Freitag, d. 15.11.19 um 19:30 Uhr vor über 100 Zuschauern zeigten. Unsere Zwote kam zu Beginn besser ins Spiel, hatte vor allem im Mittelfeld ein Übergewicht und spielte sich mit klasse Kombinationen oftmals bis ins letzte Drittel. Aber genau dort fehlte die letzte Konsequenz, einige gute Aktionen verpufften weil vor dem Tor der Abnehmer fehlte oder die Bälle einfach zu ungenau gespielt wurden. Als der VFR besser ins Spiel kam und immer höher stand machte sich die Gelegenheit für Konter auf und das wusste unser SC dann zu nutzen. In der 15. Minute war es Mirco Schieß der am eigenen 16er mit einem langen Ball klärte, Majd Salama verlängerte sich diesen Ball selber mit dem Kopf und machte sich auf Richtung gegnerisches Tor. In Höhe 16er legte er den Ball dem aus der eigenen Abwehr mitgelaufenen Mirco Schieß perfekt auf und der vollendet unhaltbar zum 1:0, ein perfekter Konter! Keine drei Minuten später hatte man die Chance zum 2:0 aber im Gewusel im 5 Meterraum klärte ein Bad Salziger Abwehrspieler noch auf der Linie. Fast im Gegenzug dann Freistoß aus dem Mittelfeld für den Gast, ein Schlenzer in den 16er wird nicht konsequent verteidigt und ein gegnerischer Stürmer jagt den Ball aus der Drehung in die linke Ecke zum 1:1. Dieser Treffer zeigte Wirkung, Bad Salzig hatte nun vor allem im Mittelfeld die Oberhand weil unsere Zwote viel zu tief stand und auch keine zweiten Bälle mehr bekam. Bis zur Pause ergab sich auf beiden Seiten die ein oder andere Möglichkeit doch noch in Führung zu gehen aber beide Teams teilten sich die Abschlussschwäche vor dem Tor. Die zweite Hälfte wurde hochinteressant, beide Mannschaften spielten nun mit offenem Visier und es lag jederzeit ein Treffer in der Luft. Aber sowohl der bärenstarke Heinrich Fuchs auf Weilerer Seite, der gefühlt jeden Zweikampf gewann, wie auch Niclas Bach auf Bad Salziger Seite waren fast immer zur Stelle wenn Offensivaktionen gestartet wurden und unterbanden diese mit starken Abwehrleistungen. Knapp 20 Minuten vor Ende der Partie war klar, wer hier den nächsten Treffer erzielt wird den Platz wohl als Sieger verlassen, Chancen gab es mehrfach dafür und in der Anzahl lag unser SC da vorne. Aber hätte der Bad Salziger Stürmer bei einem Konter den besser postierten Mitspieler angespielt wären sie wohl zum Torerfolg gekommen, hätte Philipp Breitbach auf Weilerer Seite bei seinem Abschluss nicht dem Torwart in die Arme geschossen, hätten Mirco Schieß, Majd Salama, Qatar Younis bei ihren Möglichkeiten etwas genauer gezielt, hätte, hätte, hätte…. Letztendlich blieb es beim 1:1 und es war auch ein gerechtes Unentschieden, ungeachtet der zahlreichen Möglichkeiten. Beide Mannschaften boten eine starke Partie und sowohl Trainer Uwe Schütz auf der Gastseite wie auch Heimtrainer Frank Gutmann zeigten sich von dem Spiel sehr angetan, das war eine C-Klassen Partie auf höherem Niveau und ein faires aber intensives Derby mit bestem Unterhaltungswert für die zahlreichen Zuschauer.
 
Leider musste sich unser SC Weiler nach dem Spiel von Majd Salama verabschieden und das war doch sehr emotional. Majd war nun 3 Jahre für unseren SC aktiv, sowohl in der 1. wie auch in der 2. Mannschaft. Er ist ein junger Flüchtling der hier in Deutschland alleine erstmal klar kommen musste, es gab zu Beginn viel zu lernen und er hat einiges an Lehrgeld bezahlt für unnötige Aktionen. Aber wie er danach seinen Weg bei uns machte und sich vor allem in dieser Saison auf dem Platz präsentierte war schon klasse, wir verlieren mit ihm einen tollen Fußballer und einen sehr netten Menschen. Er wird uns in Richtung Nordrhein-Westfalen wegen seiner dort lebenden Familie verlassen, aber er hat versprochen das er alles dafür tun möchte irgendwann wieder zu unserem SC zurückzukehren.

„Mach es gut, Majd, du bist bei unserem SC Weiler immer herzlich Willkommen“

 
Im Kader waren: Lukas Mayer, Philipp Melzer, Lucien Denner, Christoph Schmidt, Heinrich Fuchs, Philipp Breitbach, Mirco Schieß, Rouwen Kunz, Alex Sablotzki, Majd Salama, Marvin Hohenbild, Tobi Alt, Mustafa Kösekul, Stefan Lewenz, Qatar Younis, Samuel Brockamp, Joris Reitz und Carsten Komber.
74237628_10156663326739599_1917977904419962880_o.jpg76608814_10156663326509599_4666141861528731648_n.jpg

Admin - 18:39:02 @ Zwote, SCW1946 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.