SC Weiler 1946 e. V.

Willkommen bei Freunden!

Der SC Weiler 1946 e. V. braucht 👉DEINE Hilfe!

 REWE "Scheine für Vereine" (Aktionsende 31.12.2019)

Unter der Aktion "Scheine für Vereine" bietet der Einzelhändler "Rewe" die Möglichkeit je 15€ Einkaufswert, einen Vereinsschein EUREM Lieblingsverein zuzuordnen. Der Verein kann diese Scheine nutzen um Ausrüstung, als auch neue Geräte zu erwerben. Der lokale Rewe Markt in Boppard bietet die Möglichkeit diese Scheine in eine Sammelbox hinter der Kasse zu werfen. Aber auch das Zuordnen des Scheines kann durch jeden selbst, wie auf der Rückseite beschrieben durchgeführt werden.

Der SC Weiler sagt DANKE, dass DU uns hilfst für Jung und Alt noch schöner zu sein!



 

04.11.2019

SC Weiler im Derby gegen SSV Boppard II mit Spiel der vergebenen Chancen

2. Mannschaft verliert knapp und unverdient gegen Kümbdchen

Am Sonntag, d. 3.11.19 um 14:30 Uhr stand das Derby gegen den SSV Boppard II an und um es vorweg zu nehmen, es war ein Spiel unseres SC das an vergebenen Großchancen wohl kaum mehr zu toppen sein wird. Aber der Reihe nach, zu Beginn war es ein vorsichtiges Abtasten, dann war unser SC erst einmal tonangebend. In der 12. Minute brachte Hermann Kine von der rechten Seite einen scharfen Pass in Richtung hinteren Pfosten aber Geburtstagskind Benny Krallmann kam einen Tick zu spät. Nur 3 Minuten später dann die erste Großchance, Mario Lehnard eroberte im Mittelfeld den Ball, Pass zu Benny Krallmann, der direkt weiter in den 16er und der mitgelaufene Basti Noll traf den Ball bei seinem Schuss nicht hundertprozentig, leider knapp links neben das Tor. Mitten in dieser guten Phase flankte Boppard einen Ball in den 16er, die Kopfballabwehr nahm ein Bopparder Stürmer mit der Brust an und jagte das Leder unhaltbar ins linke hintere Eck zum 0:1. Diese Führung sollte aber nicht lange halten denn nur 3 Minuten später schickte Mario Lehnard Mirco Schiess über die rechte Seite, der mit klasse Querpass direkt in den 16er und dieses Mal schloss Basti Noll einwandfrei zum 1:1 ab. Danach gab es drei gute Möglichkeiten die hauptsächlich über Hermann Kine auf der rechten Seite eingeleitet wurden aber entweder war man bei seinen Hereingaben einen Tick zu spät oder Hermann verfehlte selber beim Schuss das Tor. Aber wie das bei unserem SC diese Saison so ist, die Gegner müssen bei Toren gegen uns weitaus weniger Aufwand betreiben, so auch in der 38. Minute. Der gesamte Abwehrverbund rückte raus, ein langer Ball vom Gegner über diese hinweg und ein Bopparder Spieler steht mutterseelenallein vor Marcus Hardt und schoss zum 1:2 ein, das war jedoch stark abseitsverdächtig aber der Schiri gab diesen Treffer. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Halbzeitpause und wieder musste man einem Rückstand hinterherlaufen. Was für ein Feuerwerk an Großchancen unser SC dann aber in der zweiten Hälfte abfeuerte war einfach nur noch unfassbar! Zuerst war es Hermann Kine in der 57. Minute der das Tor nur knapp verfehlte, besser machte es dann mit Mirco Schiess der beste Spieler auf dem Feld in der 61. Minute. Basti Noll tankte sich bis an die Grundlinie durch und seine Flanke bekommt Mirco vor die Füße, trockener Schuss zum hochverdienten 2:2, das hatte sich Mirco verdient, alles was er heute machte hatte Hand und Fuß, eine bärenstarke Leistung! Was aber dann ab diesem Zeitpunkt bis zum Spielende passierte, dafür hätte man eigentlich eine Sekretärin zum mitschreiben der Möglichkeiten durch unseren SC gebraucht, hier nur die Angabe der größten Torchancen. In der 63. + 65. Minute musste Boppard zweimal fast auf der Linie klären, in der 68. Minute hatten erst Basti Noll und dann Hermann Kine jeweils die Möglichkeiten mit Kopfbällen den Bopparder Schlussmann zu überwinden. In der 75.ten streichelte Mario Lehnard eine Flanke von Hermann Kine knapp am Tor vorbei, danach hatte Benny Krallmann zweimal im 16er Einschussmöglichkeiten. In der 79. Minute war es Basti Noll der den Ball aus 5 Metern direkt aufs Tor knallte doch der Bopparder Torwart hielt aus Reflex seine rechte Hand raus und bugsiert den Ball zur Ecke, es war einfach unglaublich! In der 82. Minute legte Benny Krallmann im 16er den Ball zu Hermann Kine aber auch der schoss knapp am Tor vorbei. Die gut 100 Zuschauer sahen eine zweite Hälfte in der unser SC diese Partie klar hätte entscheiden müssen, es blieb letztendlich beim 2:2 Unentschieden. Von Boppard kam in der zweiten Halbzeit eigentlich nichts mehr, sie konnten sich am Ende über diesen unverdienten Punkt sicherlich mehr freuen, unsere Mannschaft muss sich selber den Vorwurf machen das man mit dieser Masse an Großchancen nicht dafür sorgte das sie aus dieser Partie als klarer Sieger hervorgehen.
Im Kader waren: Marcus Hardt, Heinrich Fuchs, Alex Kramer, Benny Minning, Hubert Zwinczak, Mirco Schiess, Sebastian Lipkowski, Mario Lehnard, Basti Noll, Hermann Kine, Benny Krallmann, Joshua Gras, Philipp Melzer, Qatar Younis und Majd Salama.
 
Zuvor trafen unsere 2. Mannschaft um 12 Uhr im Buchenauer Stadion auf dem Kunstrasen auf den Gast der SG Kümbdchen III. Diese hatten drei Tage zuvor im vereinsinternen Duell den Spitzenreiter Kümbdchen II mit 2:1 besiegt und hatten nun die Chance mit einem Sieg gegen unseren SC auf den zweiten Platz vorzurücken und das bei noch zwei Spielen weniger als den nun aktuellen Spitzenreiter SV Kisselbach. Es kam also ein harter Brocken auf unsere Zwote zu. Aber unser Team machte es gut und bot dem Favoriten Paroli, einzig die finalen Pässe in das letzte Drittel sowie zu umständliches Spiel durch die Mitte waren zu bemängeln. In der 34. Minute wollte Torwart Lukas Mayer eine Flanke unmittelbar vor der Torlinie „herunterpflücken“, dabei rutschte ihm der Ball durch die Handschuhe und ein gegnerischer Stürmer nickte den Ball aus 2 Metern zum 0:1 ein. Dies war auch der Pausenstand, eher unglücklich da unser Team auch durchaus Möglichkeiten hatte ein Tor zu erzielen. In der zweiten Hälfte wurde unsere Zwote dann immer besser und erspielte sich ein Übergewicht, in der 65. Minute dann auch endlich die Belohnung, Luca Eisenmenger stand goldrichtig und schoss zum 1:1 ein. Danach war unser SC etwas besser, es wurde zwar auch ruppiger und es kam zu vielen hart geführten Zweikämpfen aber sie hielten dagegen und hatten u.a. durch Qatar Younis, Majd Salama, Philipp Breitbach und Philipp Melzer gute Chancen in Führung zu gehen. Gleichzeitig war der Gast aber gerade bei langen Bällen oder Kontern immer gefährlich und auch da musste man einige brenzlige Situationen überstehen. Leider kam Kümbdchen vier Minuten vor Schluss durch Glück im 16er noch zum Siegtreffer, Tobi Becker war der Ball beim Versuch zu klären unglücklich versprungen, der Stürmer des Gastes war Nutznießer und brauchte den Ball nur noch aus 6 Metern im Netz unterzubringen. Eine unverdiente Niederlage, vor allem da die Gegentore sehr unglücklich waren, ein Unentschieden wäre dem Spielverlauf nach doch wesentlich gerechter gewesen, aber so ist das nun einmal im Fußball. Kein Grund für unsere 2. Mannschaft Trübsal zu blasen, das war trotz einiger kurzfristiger Ausfälle eine starke Leistung gegen eine gute Gastmannschaft.
Im Kader waren: Lukas Mayer, Samuel Brockamp, Tobi Becker, Lucien Denner, Marvin Hohenbild, Philipp Melzer, Philipp Breitbach, Luca Eisenmenger, Qatar Younis, Christoph Schmidt, Majd Salama, Nico Schneider, Carsten Komber, Tobi Alt und Mustafa Kösekul
73475214_10156628374374599_6971671475568771072_o.jpg75394223_10156628374514599_6866150760535556096_o.jpg74802724_10156628374774599_8029787156278935552_o.jpg74170328_10156628374614599_8916794793070166016_o.jpg74360585_10156628374904599_2513486475903893504_o.jpg75354839_10156628379534599_1825303415094247424_n.jpg74936941_10156628375054599_6350415910880149504_o.jpg72906297_10156628375154599_4215322461845061632_o.jpg74310009_10156628375179599_862990110952521728_o.jpg74276889_10156628375324599_4712179452765798400_o.jpg74333813_10156628374334599_3381742392854970368_o.jpg75204623_10156628374279599_5623657987848536064_o.jpg

Admin - 16:58:35 @ 1 Mannschaft, Zwote, SCW1946 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.