SC Weiler 1946 e. V.

Willkommen bei Freunden!

Der SC Weiler 1946 e. V. braucht 👉DEINE Hilfe!

 REWE "Scheine für Vereine" (Aktionsende 31.12.2019)

Unter der Aktion "Scheine für Vereine" bietet der Einzelhändler "Rewe" die Möglichkeit je 15€ Einkaufswert, einen Vereinsschein EUREM Lieblingsverein zuzuordnen. Der Verein kann diese Scheine nutzen um Ausrüstung, als auch neue Geräte zu erwerben. Der lokale Rewe Markt in Boppard bietet die Möglichkeit diese Scheine in eine Sammelbox hinter der Kasse zu werfen. Aber auch das Zuordnen des Scheines kann durch jeden selbst, wie auf der Rückseite beschrieben durchgeführt werden.

Der SC Weiler sagt DANKE, dass DU uns hilfst für Jung und Alt noch schöner zu sein!



 

29.10.2019

SC Weiler: Rabenschwarze erste Halbzeit führen auf „Kuh-Acker“ in Kappel zur Niederlage

2. Mannschaft mit hochverdientem Unentschieden, Philipp Melzer mit Traumtor

 
Eins vorweg, es ist einfach absolut unverständlich wie man auf einem Untergrund bei dem jedes Rindvieh ins straucheln käme ein Fußballspiel anpfeifen kann. Der Rasenplatz in Kappel war in solch einem desolaten Zustand, vor allem da dort auch noch zwei Spiele stattfinden mussten, nämlich das der zweiten Mannschaften zuvor, dieser Acker war definitiv kein Fußballplatz mehr!
 
Am heutigen Sonntag, d. 27.10.19 regnete es in Strömen, der Platz war schon während dem Spiel der 2. Mannschaft eigentlich eine absolute Zumutung, trotzdem pfiff der Schiedsrichter um 14:45 Uhr das Spiel zwischen SG Oberkostenz und unserem SC Weiler an. Die ersten 30 Minuten sollten mit zu den unglücklichsten Momenten dieser Saison gehören, mehr Pech, dabei aber auch ein eigenes Verschulden, wird kaum möglich sein. Es begann schon in der 5. Minute, ein langer Ball von Oberkostenz in den 16er, unser Torwart Marcus Hardt wollte diesen direkt wegschlagen, der Ball rutscht ihm auf dem Untergrund unter dem Fuß weg genau zum gegnerischen Stürmer und dieser braucht nur noch einschieben. Zu dem Zeitpunkt dachte man noch, sowas passiert halt mal, hatte man doch schon oft genug in dieser Saison solche Momente das man unglücklich in Rückstand gerät. Die Reaktion darauf war gut, in der 10. und 12. Minute waren sehr gute Möglichkeiten vorhanden den Ausgleich zu erzielen, erst köpfte Mario Lehnard nach klasse Flanke von Basti Noll dem Torwart genau in die Arme, bei der nächsten Chance knallte Mirco Schiess den Ball aus 12 Metern an die Latte. Man merkte beiden Mannschaften in der Folge an das sie mehr mit dem Platz als mit dem Gegner beschäftigt sind. Oberkostenz versuchte es mit langen Bällen und kam zum Erfolg, dank des Ackers und den daraus resultierenden Fehlern. In der 23. Minute versucht Heinrich Fuchs im Rutschen noch den Ball wegzuschlagen, schießt dabei den Gegenspieler gegen das Schienbein, der Ball prallt zum völlig freistehenden Stürmer und der braucht nur noch einzuschieben, unglücklicher geht es kaum. Die Szene zwei Minuten danach darf man aber nicht mehr unglücklich nennen sondern einfach nur Unvermögen. Hadi Alshekk-Hasan wird im Mittelfeld gefoult, rappelt sich auf und schubst den Gegenspielern mit beiden Armen zu Boden, der Schiedsrichter zückt die rote Karte, Platzverweis. So etwas darf Hadi nicht passieren, da muss er seine Nerven im Griff haben, mit dieser Aktion leistete er unserer Mannschaft einen „Bärendienst“ denn nun mussten sie 65 Minuten zu zehnt das Spiel bestreiten. Oberkostenz erspielte sich eigentlich keine Möglichkeiten, mussten sie aber auch nicht denn nun klebte uns das Pech am Stiefel. Nur 3 Minuten nach dem Platzverweis schlägt der Gastgeber einfach mal eine Flanke in den 16er, leider war es erneut Heinrich Fuchs der kurz vor dem Klären des Balles wegrutscht, der Ball rollt dem Stürmer vor die Füße, 3:0. Nun gingen die Köpfe runter, klar merkte man unserem Team den Frust an und das nutzte Oberkostenz bei einem Konter dann auch aus. In der 35. Minute spielen sie sich über links durch, Pass in die Mitte, der Stürmer dreht sich und erzielt das 4:0. Eine rabenschwarze erste Halbzeit die schnellstens vergessen werden muss, hier ging wirklich alles schief. Aber das machte unser Team auch und davor muss man den Hut ziehen wie sie sich in der zweiten Halbzeit nochmal ins Spiel kämpften. Keine 3 Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt da steht Hermann Kine goldrichtig am 16er und erzielt das 4:1, das machte Mut. In der Folge war es eine Schlammschlacht mit vielen Fouls, Oberkostenz besaß mit Kontern die Möglichkeit den Deckel drauf zu machen, unser Team hatte vor allem mit Basti Noll einige Möglichkeiten nochmal ranzukommen. Das klappte aber erst 5 Minuten vor Schluss, da markierte Basti das 4:2, leider zu spät für dieses Spiel, es endete mit 4:2 für den Gastgeber. Trotzdem muss man unserer Mannschaft ein riesiges Kompliment machen, sich mit 10 Mann die 2. Halbzeit nochmal so zu motivieren, nicht aufzugeben und vor allem noch 2 Treffer zu erzielen das war stark. Leider hatte die rabenschwarze erste Halbzeit den Grundstein für das Endresultat geliefert, aber erwähnen muss man auch die äußerst schwache Vorstellung des Unparteiischen, erstens pfeift man auf so einem Platz kein Spiel an, zweitens wurde jedes harmlose Vergehen mit Gelb bestraft, das hat dann zur Folge das dies mit Fußball nur sehr wenig zu tun hat!
Im Kader waren: Marcus Hardt, Alex Kramer, Benny Minning, Hubert Zwinczak, Heinrich Fuchs, Mirco Schiess, Hadi Alhekk-Hasan, Mario Lehnard, Hermann Kine, Timo Boos, Basti Noll, Mario Lehnard, Qatar Younis und Sebastian Lipkowski.
 
Im Spiel zuvor traf unsere 2. Mannschaft um 12:30 Uhr auf die Reserve von Oberkostenz, auch hier war der Platz schon schwer bespielbar was sich im Laufe der Partie noch deutlich verschlechterte. Man war stark ersatzgeschwächt, sozusagen mit dem „letzten“ Aufgebot nach Kappel gereist. Trotzdem hauten sich die Spieler der Zwoten richtig rein. In der 8. Minute bekam der Gastgeber einen Freistoß nähe 16er, gegen den platzierten Schuss war Schlussmann Lukas Mayer machtlos, 1:0 für Oberkostenz. In der Folge hatte unser Team vor allem über die Außenstürmer Christoph Schmidt und Qatar Younis für Gefahr gesorgt, vor dem Tor sollte es aber in der ersten Halbzeit nicht zum Ausgleich reichen, zudem verletzte sich Steppo Lewenz bei einer Aktion sodass er nicht mehr weiterspielen konnte. Der Treffer gelang Mustafa Kösekul dann aber kurz nach Anpfiff der zweiten Hälfte. Musti spritzte in einen zu leichtfertig gespielten Pass der gegnerischen Abwehr und verwandelt klasse zum 1:1. Leider hielt dieser Ausgleich nicht lange, bei einem Konter vier Minuten später erzielte der Gastgeber die erneute Führung. Danach wurde unser Team aber stärker und erspielte sich einige Möglichkeiten, das Leder brachte man aber nicht über die Ziellinie. Vor allem Philipp Melzer nahm nun mit Weitschüssen Maß, seinen ersten Versuch parierte der gute Oberkostenzer Torwart gerade noch so, bei seinem nächsten Versuch war er aber machtlos. Aus 30 Metern jagt Philipp die Kugel in den oberen rechten Winkel, ein absolutes Traumtor zum 2:2. In der Folge hatten beide Teams große Möglichkeiten die Partie zu entscheiden, Oberkostenz traf noch den Pfosten und unsere Mannschaft scheiterte ebenso einige Male beim Abschluss. Das „Sahnehäubchen“ hätte Qatar Younis in der 90. Minute machen können, nein, eigentlich müssen! Er kommt bei einem Abpraller 12 Meter vor dem Tor völlig frei an den Ball, hätte sich alle Zeit der Welt lassen können da der Torwart noch nicht von der vorherigen Aktion in den Strafraum zurückkehrte und setzt seinen Schuss bei einem komplett leeren Tor an den Außenpfosten, ein klassischer „albtraumbehafteter“ Fehlschuss wie ihn wohl fast jeder Stürmer einmal erlebt hat aber am liebsten vergessen möchte. Kein Vorwurf an Qatar, die gesamte Mannschaft hat sich zum 2:2 zurückgekämpft, das Unentschieden geht letztendlich auch in Ordnung, Kompliment an die Zwote zu ihrem vierten ungeschlagenen Spiel in Folge.
Im Kader waren: Lukas Mayer, Alex Sablotzki, Tobi Becker, Lucien Denner, Samuel Brockamp, Philipp Melzer, Tobi Alt, Stefan Lewenz, Christoph Schmidt, Qatar Younis, Mustafa Kösekul, Carsten Komber, Marvin Hohenbild und Luca Eisenmenger.
73349369_10156608263069599_3513460312449744896_o.jpg73291295_10156608263099599_2473592908398198784_o.jpg74837828_10156608263084599_7846243760403906560_o.jpg74674491_10156608265994599_8670995201994522624_o.jpg

Admin - 13:44:53 @ 1 Mannschaft, Zwote, SCW1946 | Kommentar hinzufügen